11.08.2020 in Bundespolitik von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

MdB Andreas Schwarz: Statement zur Kanzlerkandidatur von Olaf Scholz

 

"Olaf Scholz ist der beste Mann für das Kanzleramt. Als langjähriger Erster Bürgermeister von Hamburg und Bundesminister bringt er die notwendige Erfahrung mit, die man als Bundeskanzler benötigt. Als Arbeitsminister bewahrte er während der Finanzkrise das Land vor einer unmittelbar drohenden Massenarbeitslosigkeit. Heute ist er die treibende Kraft innerhalb der Bundesregierung und der entscheidende Krisenmanager während der Corona-Pandemie. Olaf Scholz steht wie kein anderer für Pflichtbewusstsein und einen ergebnisorientierten Politikstil. Persönlich schätze ich vor allem seine Verlässlichkeit als Mensch, aber auch seinen trockenen hanseatischen Humor“, so Andreas Schwarz.

27.07.2020 in MdB und MdL von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

Halbzeit bei Andreas Schwarz' Sommertour 2020: Von Zukunftsängsten und Zuversicht

 
MdB Andreas Schwarz mit Konzertveranstalter Johnny Thomann (re.) und seinem Team

Die derzeitige Corona-Pandemie lässt keinen unberührt. Jeder war und ist als Privatperson und im Arbeitsleben in den vergangenen Monaten extrem gefordert. Aus diesem Grund hat der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete seine diesjährige Sommertour unter das Zeichen von Corona gestellt. 

Seine Sommertour ist für den SPD-Abgeordneten immer etwas ganz Besonderes. Während der parlamentarischen Sommerpause nimmt sich Andreas Schwarz viel Zeit: Zeit um zuzuhören und um am ganz normalen Alltag der Menschen teilzuhaben. Für ihn sind die Rückmeldungen der Menschen aus der Region ein unverzichtbarer Baustein für seine Arbeit.
„Natürlich sehen meine Besuche in diesem Jahr etwas anders aus. Kein direkter Kontakt, kein „Mitanpacken“ wie sonst. Aber nichtsdestotrotz will ich den Menschen begegnen und erfahren, wo sie nach vier Monaten Corona stehen. Wie haben sie diese Zeit erlebt? Besonders wichtig ist mir, zu hören, wie die Hilfen des Bundes hier in der Region Bamberg und Forchheim ankommen. Wo liegen die Probleme?“

26.07.2020 in Ortsverein

Hirschaid: SPD-Ortsverein in Aufbruchstimmung

 
Der neue Vorstand im Jahr 2020 (es fehlt Horst Auer)

Die Mitglieder des SPD Ortsvereins Hirschaid nutzten die erste Gelegenheit nach den Lockerungen in der Corona-Krise zu ihrer turnusmäßigen Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Der alte Vorstand um Gerhard Jahnke wurde geschlossen entlastet, ein neuer Vorstand gewählt.

Der bisherige Ortsvereinsvorsitzende Gerhard Jahnke ließ die letzten zwei Jahre mit dem Fazit: „Die Hirschaider SPD hat sich wacker geschlagen“ revuepassieren und dankte dabei den Mitgliedern und WahlhelferInnen für ihren Einsatz im Landtags-, Europa- und Kommunalwahlkampf. Er hob die Bürgermeisterkandidatur von Horst Auer heraus und fand für sie besonderes Lob. Die SPD habe in Hirschaid, so Jahnke,  trotz der erstmaligen Teilnahme der Parteien B90/Die Grünen und der FDP, ihre zwei Sitze im Marktgemeinderat verteidigt und so die Möglichkeit, für weitere sechs Jahre im kommunalen Gremium Akzente zu setzen. Das sah auch Marktgemeinderat Dr. Josef Haas so und bekräftigte es in seinem Bericht von der Arbeit der Fraktion.

24.07.2020 in MdB und MdL von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

Abgeordnetenwatch: Bestnote für MdB Andreas Schwarz

 

Pünktlich zum letzten Schultag erhalten auch die bayerischen Abgeordneten ihr Zeugnis. Dabei vergibt die Plattform abgeordnetenwatch.de Schulnoten an die Mitglieder des Deutschen Bundestages. Der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz (SPD) hat alle Fragen der Bürgerinnen und Bürger beantwortet und darf sich über die Note 1 freuen.

"Die Note 1 ist natürlich eine schöne Auszeichnung und Ansporn für meine Arbeit. Gleichzeitig ist sie aber auch eine Selbstverständlichkeit. Wenn Bürgerinnen und Bürger mich als Ihren Abgeordneten fragen, dann habe ich darauf auch bestmöglich zu antworten“, so der SPD-Politiker.

10.07.2020 in MdB und MdL von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

Andreas Schwarz, MdB, vom Unterbezirk Bamberg-Forchheim einstimmig als Kandidat vorgeschlagen

 
Andreas Schwarz bei der Sitzung des UB-Vorstands Bamberg-Forchheim

Bei der konstituierenden Vorstandssitzung des Unterbezirks Bamberg-Forchheim wurde durch ein einstimmiges Votum der Unterbezirks-Vorsitzende und Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz als Personalvorschlag des UB bestätigt, um 2021 wieder für den Bundestag zu kandidieren. 

Bereits beim Rückblick auf die vergangenen Kommunalwahlen in Stadt und Landkreis und den Achtungserfolg bei der Landratswahl gegen einen amtierenden CSU-Landrat mit knapp 42 % der Stimmen zeigte sich die Würdigung des Engagements von Andreas Schwarz für die Region. 

„Diese klare Empfehlung, mich nun als Kandidaten des Unterbezirks für die kommende Bundestagswahl aufzustellen, freut mich sehr, zeigt sie doch, dass mein Wirken in Bamberg und Forchheim ankommt“, so Schwarz am Sitzungsabend. „Mir ist bewusst, dass die Partei auf mich setzt. Mit Freuden werde ich mich auch in Zukunft in meiner Funktion als Stellvertretender Haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion im Bundestag für die Belange unserer schönen Heimat einsetzen“, verspricht der Bundestagsabgeordnete. 

Mitglied werden

Machen Sie mit, werden Sie Mitglied in der SPD!

Counter

Besucher:137994
Heute:5
Online:2

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis